Herzlich willkommen im Waldstätterhof Luzern!
Herzlich willkommen im Waldstätterhof Luzern!
 
 
Herzlich willkommen im Waldstätterhof Luzern!
Herzlich willkommen im Waldstätterhof Luzern!
1
2
3
 
BEST PRICE
 
 

Die Geschichte des Hotels Waldstätterhof

Im Luzerner Stadthotel Waldstätterhof logieren Sie geschichtsträchtig. Das markante Gebäude mit seiner beeindruckenden Fassade wurde im Jahr 1898 erbaut und steht unter Denkmalschutz. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie auf zeitgemässen Komfort verzichten müssen - denn das Hotel wurde seit 2004 sorgfältig Schritt für Schritt renoviert:

Die architektonische Chronik

1898-1900
Der Waldstätterhof wird erbaut nach Plänen des erfolgreichsten Luzerner Hotelarchitekten der Jahrhundertwende, Emil Vogt (*1863 - 1936). Vogt baute unter anderem auch die Hotels Monopol und Gütsch. Auf Wunsch des Bauherrn Heinrich Endemann wurde im Stil der Neu-Renaissance ein dunkelroter vogesischer Hartsandstein gewählt, um sich vom bereits bestehenden Hotel Monopol in der unmittelbaren Nachbarschaft abzuheben.

1901 
Der Erweiterungstrakts an der Zentralstrasse wird eröffnet.

1923
Das Hotel wird vom Schweizerischer Gemeinnütziger Frauenverein (SGF) gekauft.  

1934 
Der Waldstätterhof wird Teil der Stiftung «Alkoholfreie Betriebe Sektion Stadt Luzern».

1947 
Der Dachstuhl wird um- und ausgebaut, damit die Lingerie dort Platz finden kann. 

1967
Im Sinne der Moderne wird die Silhouette des Waldstätterhofs «vereinfacht», indem die grossen und kleinen Blendgiebel entfernt werden. 

1986
Das Hotel Waldstätterhof wird samt seinen Fassadenmalereien unter Denkmalschutz gestellt. 

1997-2002
Zahlreiche Renovationen werden durchgeführt an den Sälen, Hotelzimmern, und Badezimmern. Die Fassade und das Dach werden renoviert und in den Originalzustand zurückgeführt. Das Dach erhält seine  Pyramidendächer und Blendgiebel zurück, die Fassade erhält im 4. und 5. Obergeschoss ihre Bemalungen und Bestückungen. 

2003
Nach 25 Jahren im Waldstätterhof übergeben Herr und Frau Dalhoeven die Betriebsführung per 31.12.2002 an Patric und Susanne Graber-Ulrich.

2004-2008
Weitere Renovationen werden durchgeführt: Das Restaurant und die Hotellobby werden erneuert, sowie einige Zimmer im zweiten und dritten Stock. 2008 kommt eine neue Heizung hinzu. 

2009-2010
An der Zentralstrasse wird neugebaut: Eine Lounge kommt dazu, sowie der Seminarraum «Parterre»,  16 Business Doppelzimmer,  zwei Business Junior Suiten und vier Business Suiten.

Seit 2011
Wurde die Küche renoviert sowie die Seminarräume in der ersten Etage und verschiedene Zimmer auf allen Etagen.

Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.